ALLGEMEINES | GELTUNGSBEREICH

Allen Lieferungen, Leistungen, Angeboten und Verträgen des Verkäufers liegen ausschließlich diese Bestimmungen zugrunde. Sie werden mit Vertragsabschluß, spätestens jedoch mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung, als verbindlich anerkannt. Etwaige widersprechende Geschäftsbedingungen des Käufers gelten als ausdrücklich ausgeschlossen.
Nebenabreden, Änderungen oder Ergänzungen des Vertrages sind nur bei schriftlicher Bestätigung wirksam. Gegenbestätigungen des Käufers jeder Art werden hiermit widersprochen. Unsere Geschäftsbedingungen gelten auch für alle künftigen Geschäfte mit dem Verkäufer.



ANGEBOT UND VERTRAGSABSCHLUSS

Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Zwischenverkauf behalten wir uns vor. Angebote und Bestellungen des Kunden werden von uns nur durch schriftliche Auftragsbestätigung angenommen. Die durch uns bestätigte Bestellung ist bindend. Nimmt ein Käufer die verkaufte Ware nicht ab, sind wir berechtigt auf Abnahme zu bestehen.
Zeichnungen, Abbildungen, Maße, Gewichte oder sonstige Leistungsdaten sind nur verbindlich, wenn dies ausdrücklich schriftlich vereinbart wird.



PREISE UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN

Für die Lieferung gelten die Listenpreise zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung. Unsere Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Währung ist EURO (€). Zusätzliche Lieferungen und Leistungen werden gesondert berechnet.
Die Rechnungen sind je nach Vereinbarung per Vorkasse oder bei Lieferung oder Abholung der Ware, bar, ohne Abzug zu zahlen. Werden Rechnung per Post nach Lieferung und/oder Ausführung von Leistungen zugestellt, ist der Betrag ohne Abzug sofort zur Gutschrift auf das auf der Rechnung angegebene Bankkonto zu zahlen. Eine Zahlung gilt erst dann als erfolgt, wenn der Betrag an unsere Zahlstelle (Bankkonto) endgültig gutgeschrieben wurde.
Nach sieben (7) Tagen nach Rechnungserhalt tritt ohne weitere Mitteilung von uns Verzug ein. Vom Verzugspunkt an sind wir berechtigt, Zinsen in Höhe des von den Geschäftsbanken berechneten Zinssatz für offene Kontenkorrentkredite zu berechnen. Der Käufer trägt die gesamten Beitreibungs-, etwaige Gerichts- und Vollstreckungskosten.
Der Käufer ist zur Aufrechnung, Zurückbehaltung oder Minderung nur berechtigt, wenn die Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt worden sind oder unstreitig sind. Teillieferungen oder Teilleistungen können gesondert in Rechnung gestellt werden.



LIEFERFRIST

Liefertermine für vom Käufer bei uns bestellte Ware sind immer unverbindlich. Verbindliche Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die schriftlich vereinbarte Lieferfrist beginnt mit dem Datum der Auftragsbestätigung. Die Frist ist eingehalten, wenn der Liefergegenstand vor Fristablauf geliefert wird.
Kommen wir mit unserer Lieferung/Leistung in Verzug, so kann der Käufer, nachdem eine von ihm angesetzte angemessene Nachfrist verstrichen und eine entsprechende Androhung erfolgt ist, vom Vertrag zurücktreten, wenn wir nicht bis zum Eingang der Rücktrittserklärung den Liefergegenstand geliefert bzw. die Leistung erbracht haben.
Teillieferungen und Teilleistungen sind zulässig.



GEFAHRENÜBERGANG

Alle Gefahren gehen auf den Käufer über, sobald die Ware von uns geliefert wurde oder bei Abholung unseren Geschäftssitz verlassen hat.
Transportschäden sind unverzüglich nach Empfang der Lieferung zu melden und schriftlich nach Art und Umfang zu bestätigen. Offensichtliche Transportschäden sind sofort beim Frachtführer zu melden und anschließend mit der vom Frachtführer ausgestellten Bescheinigung uns umgehend mitzuteilen. Ansprüche wegen dieser Schäden gegen Dritte sind auf Verlangen an uns abzutreten.



EIGENTUMSVORBEHALT

Wir behalten uns das Eigentum an den gelieferten Waren und Leistungen bis zur vollständigen Bezahlung aller aus der Geschäftsverbindung gegenüber dem Käufer entstandenen oder noch entstehenden Forderungen gleich welcher Art und welchem Rechtsgrundes vor.



GEWÄHRLEISTUNG

Die Gewährleistung beträgt für alle von uns gelieferten Produkte 12 Monate, soweit schriftlich keine entgegenstehende Regelung getroffen wurde.
Ist ein Liefergegenstand mangelhaft oder fehlt ihm eine schriftlich zugesicherte Eigenschaft, sind wir nach unserer Wahl zur Ersatzlieferung oder zur Nachbesserung berechtigt. Mehrfache Nachbesserungen sind zulässig. Der Käufer ist bei Fehlschlagen der Nachbesserung oder Ersatzlieferung berechtigt, Herabsetzung der Vergütung (Minderung) oder Rückgängigmachung des Vertrages (Wandlung) zu verlangen. Eine Nachbesserung ist fehlgeschlagen, wenn sie mehrfach versucht wurde und eine weitere Nachbesserung dem Käufer nicht zuzumuten ist. Eine Gutschrift aufgrund einer Wandlung erfolgt grundsätzlich über den Warenwert exclusive angefallener Versandkosten.
Bei Mängel durch unsachgemäße Behandlung verpflichtet sich der Käufer, alle anfallenden Nachbesserungs- und Transportkosten zu übernehmen.
Der Käufer muß dem Verkäufer etwaige Mängel unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb sieben (7) Tagen schriftlich mitteilen. Nach Ablauf der Frist ist der Verkäufer frei von jeglicher Gewährleistungspflicht. Durch dem Austausch von Teilen, Baugruppen oder ganzen Geräten treten keine neuen Gewährleistungsfristen in Kraft. Verschleißteile sind von der jeglicher Gewährleistung ausgeschlossen.
Der Käufer ist im Falle einer Mängelrüge verpflichtet, das defekte Gerät bzw. Teil mit vollständigem Zubehör auf eigene Kosten und Gefahr, verbunden mit einer genauen Fehlerbeschreibung, Angaben der Modell- und Seriennummer sowie Kopie der Rechnung, mit der die Ware geliefert wurde, an uns in zu senden. Stimmt der Verkäufer im Falle einer Mängelrüge einer Abholung des defekten Gerätes bzw Teil zu, liegt das Transportrisiko bei uns.
Solange der Käufer diesen Verpflichtungen nicht nachkommt, kann er keine Nachbesserung, Wandlung oder Minderung verlangen. Stimmt der Verkäufer einer Wandlung zu oder übersendet er dem Käufer ein Austauschgerät, so ist er berechtigt, dem Käufer das bei Übersendung des defekten Gerätes fehlende Zubehör zum Verkaufspreis in Rechnung zu stellen bzw. von der erstellten Gutschrift in Abzug zu nehmen.
Sollte der Käufer außerhalb der Gewährleistungsfrist ein Gerät übersenden oder sollte sich herausstellen, dass eine Mängelrüge nicht berechtigt ist, so gilt eine Aufwandsentschädigung von mindestens €30,- oder ein sich ergebender höherer Betrag als vereinbart. Die Abtretung von Gewährleistungsansprüchen an Dritte ist ausgeschlossen. Die Gewährleistung beschränkt sich ausschließlich auf die Reparatur oder den Austausch der beschädigten Liefergegenstände.
Die Haftung wird insgesamt auf vorsätzliche und grob fahrlässige Handlungen beschränkt.



SONSTIGE SCHADENSERSATZANSPRÜCHE

Schadensersatzansprüche aus unerlaubter Handlung, positiver Vertragsverletzung oder Verschulden bei Vertragsschluß sind gegenüber uns und unseren Erfüllungs- und Verrichtungsgehilfen ausgeschlossen, soweit nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Dies gilt nicht in Fällen, in denen uns eine schuldhafte Verletzung wesentlicher Vertragspflichten/wesentlicher vorvertraglicher Pflichten zur Last fällt. Im Falle einer Haftung aufgrund leichter Fahrlässigkeit ist der Anspruch auf Ersatz des typischen, bei Vertragsschluß vorhersehbaren Schadens begrenzt.
Werden wir aus positiver Vertragsverletzung oder Verschulden bei Vertragsschluß in Anspruch genommen, so haften wir nicht für einen Schaden, der das positive Interesse übersteigt.



DATENSCHUTZ

Wir sind berechtigt, alle Daten, die Geschäftsbeziehungen mit dem Kunden betreffen unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes zu verarbeiten. Dies gilt nicht für Daten, welche uns für eine unverbindliche Anfrage übermittelt wurden. Nach Bearbeitung der Anfrage werden alle Daten sofort gelöscht. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt.



ANWENDBARES RECHT

Für die Gewährleistungsbedingungen und die gesamte Rechtsbeziehung zwischen den Verkäufer und Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Sollte eine der vorstehenden Regelungen unwirksam sein oder werden oder sich sonst eine Lücke erweisen, so soll der Kaufvertrag insgesamt wirksam bleiben. An die Stelle der unwirksamen Regelung oder der Lücke soll die zulässige Regelung treten, die die Parteien in Kenntnis der Unwirksamkeit oder der Lücke vermuten.



GERICHTSTAND
Der Gerichtstand ist Wilhelmshaven.


Allgemeine Geschäftsbedingungen als DOWNLOAD [.pdf-File, 125KB]